Internationale Tagung am
27. und 28. Oktober 2006


Veranstalter/in:
Prof. em. Dr. Hans Schumacher,
Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Brunhilde Wehinger,
FEA, Potsdam

Forschungszentrum
Europäische Aufklärung e.V.
Am Neuen Markt 9d,
D-14467 Potsdam


Mit freundlicher Unterstützung
durch die Deutsche
Forschungsgemeinschaft (DFG)

  Kritik und Kommunikation | Critica e communicazione
Francesco Algarotti (1712–1764)

Ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung
Un cortigiano filosofico nell'età dell'illuminismo




Francesco Algarotti ritratto da J. E. Liotard

Jetzt vorliegend:
Auswahlausgabe Francesco Algarotti, in deutscher Übersetzung

Alle Dateien als pdf-Dokumente, öffnen sich durch Mausklick in einem neuen Fenster:

1. Dialoge über die Optik Newtons (Dialoghi sopra l’ottica neutoniana)
2. Russische Reise (Viaggi di Russia)
3. Schriften über die Kunst (Saggi, Teil 1)
4. Philosophische, philologische und historische Versuche (Saggi, Teil 2)
5. Vermischte Gedanken (Pensieri diversi)
6. Der Kongress von Kythera (Il congresso di Citera)
7. Bibliographie
8. Aufsatz: Hans Schumacher: Kommunikationsformen bei Francesco Algarotti
(erschienen 1996)
9. Programm: Francesco Algarotti (1712–1764)
Ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung / Un cortigiano filosofico nell’età dell’illuminismo. Internationale Tagung 27. und 28. Oktober 2006 in Potsdam.

Ich stelle den Nutzern diese Auswahlausgabe ausschließlich für den persönlichen wissenschaftlichen Gebrauch zur Verfügung. Eine Weitergabe der lizenzierten Inhalte, ganz oder teilweise ­ gleich ob in digitaler Form (z. B. elektronischer Datentraäger), per Datenfernuübertragung oder analoger Form (z. B. Papierkopien) ­ ist untersagt. (Bitte lesen Sie hierzu auch hier das Vorwort der Werkausgabe).

Da mir aber daran liegt, mit interessierten Lesern, insbesondere solchen, die sich wissenschaftlich mit dem Autor beschäftigen wollen, ins Gespräch zu kommen, können Sie gerne Fehlerberichtigungen, sonstige Hinweise, Kritik und auch ermunternde Worte an hweschumacher@web.de senden.

Prof. em. Dr. Hans Schumacher